Logo  
 

Newsletter Spezial: Freiwilligendienste der LKJ Niedersachsen

Liebe Kulturinteressierte,

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung ist seit dem Jahr 2001 Träger für das Freiwillige Soziale Jahr Kultur und seit 2009 auch für das Freiwillige Soziale Jahr Politik. 210 Jugendliche im FSJ Kultur und 40 Jugendliche im FSJ Politik bringen sich im gesetzlich geregelten Freiwilligendienst ein. Von Cuxhaven bis Moringen, Schüttorf bis Helmstedt sind sie für 12 Monate aktiv. Sie unterstützen den Arbeitsalltag ihrer Institutionen und beteiligen sich an Ausstellungen, Projekten und Workshops. Vor allem aber können sie mit ihrem Engagement und ihren Ideen dazu beitragen, dass gesellschaftliche Verantwortung greifbar wird, dass sich etwas bewegt.

„In Bewegung“ lautet das Jahresthema der Freiwilligendienste. Passend dazu sind die Monate August und September eine besondere Zeit des Wandels, von der wir Ihnen vor allem berichten möchten. Und da sich auch im Team Freiwilligendienste Einiges getan hat, nutzen wir die Gelegenheit, Ihnen die Kollegen und Kolleginnen vorzustellen.

Viel Spaß beim Lesen!

Das Team Freiwilligendienste der LKJ Niedersachsen e.V.


„Aktiv was bewegen“ – das Sommerfest des niedersächsischen Ministerpräsidenten

Am 16. August reisten aus ganz Niedersachsen rund 150 jugendliche Ehrenamtliche auf Einladung des Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) ins Gästehaus der Landesregierung nach Hannover. Zum 22. Mal fand dort, organisiert durch den Landesjugendring Niedersachsen das »Sommerfest für in der Jugendarbeit tätige Ehrenamtliche« statt. Den eingeladenen Jugendlichen wurde stellvertretend für die 50.000 engagierten Jugendleiterinnen in entspannter Atmosphäre eine öffentliche Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit zuteil.

Die Freiwilligen des FSJ Kultur und FSJ Politik haben wie jedes Jahr das Kultur- und Rahmenprogramm für das Sommerfest vorbereitet. Eine musikalische Eröffnung, Body-Percussion, ein Regenschirm mit Engagement-Losen, Free-Hugs, eine Polaroid Fotoaktion waren nur einige der Aktionen, über welche die teilnehmenden Jugendlichen miteinander und den Politiker*innen in Kontakt kommen konnten. Besonders positiv wurde auch der Mitmach-Kanon aufgenommen: die Melodie von „Theo, spann den Wagen an“ wurde auf Engagement umgedichtet und alle Anwesenden sangen mit „lasst uns was erleben, aktiv was bewegen“.


„Sichtbar werden“ 20 tolle Projekte von Freiwilligen

Stolz dürfen wir in unserer aktuellen Broschüre 19 Projekte aus dem FSJ Kultur und ein Projekt aus dem FSJ Politik vorstellen. Freiwillige haben in 2018/2019 jeweils 500,- Euro aus Mitteln der Nds. Sparkassen für die Realisierung ihres eigenen Projektes beantragt. Herausgekommen ist zum Beispiel die Ausstellung über eine jüdische Sängerin, das Theaterstück über den Klimawandel, das Kochbuch mit Rezepten der Nachbarschaft oder der Blog mit spannenden Infos über ein Museum. Der Poetry Slam, der Möbelbauworkshop oder das Benefizkonzert. Wenn wir uns die Projekte der Freiwilligen ansehen sind wir immer wieder aufs Neue beeindruckt und begeistert. Die Broschüre bildet nur einen Teil der Projekte ab, die jährlich auf die Beine gestellt werden. Freiwillige machen Themen sichtbar und sie werden selbst mit dem sichtbar was ihnen am Herzen liegt. „Ich kann jetzt schon sagen, dass der Aufbau meines Blogs wohl zu dem Aufregendsten, Hektischsten und Schönsten gehört, was ich bisher erleben durfte.“ sagt ein Freiwilliger und eine andere Jugendliche formuliert es so: „Dass ich in meinem Projekt mein eigenes Ding machen durfte, war wirklich toll!“

--> Zur Projektbroschüre 2018/19


Auftaktveranstaltung "in Bewegung"

Am 04.09.19 fand im Kulturzentrum Pavillon unter dem Motto "In Bewegung" mit viel Programm die Auftaktveranstaltung des FSJ Kultur und Politik 2019/20 statt. Mit Walkacts, Fotostation und Bühnenprogramm wurden die neuen Freiwilligien willkommen geheißen.

210 Jugendliche im FSJ Kultur und 40 Jugendliche im FSJ Politik werden in den nächsten 12 Monaten in ihren Einrichtungen viel bewegen. Von Cuxhaven bis Moringen, Schüttorf bis Helmstedt werden sie aktiv sein - sie unterstützen den Arbeitsalltag ihrer Institutionen und beteiligen sich an Ausstellungen, Projekten und Workshops. Vor allem aber können sie mit ihrem Engagement und ihren Ideen dazu beitragen, dass gesellschaftliche Verantwortung greifbar wird, dass sich etwas bewegt.

Mehr Einblicke vom Auftakt gibt es auf unserer Website.

 


Ein 6er im Lotto: BFD 27+ im Bereich Kultur

Am 10 September verbrachten die Freiwilligen des BFD27plus einen super Tag im Freilichtmuseum am Kiekeberg. Bei tollem Sonnenschein gab es eine Führung über das Gelände und durch die historischen Gebäude. Die Freiwilligen, die für den Tag aus Hannover, Hänigsen, Bremerhaven und Oldenburg angereist waren, hatten viel Zeit, sich auszutauschen: Über ihre Bildungstage, ihre Einsatzstellen und warum es für sie „ein 6er im Lotto ist“ einen BFD zu leisten.

Dass auch Menschen über 27 Jahre einen BFD leisten können wissen die Wenigsten. Dabei gibt es dafür viele Gründe. Zum Beispiel ein „engagierter Vorruhestand“, den einige große Firmen ihren Mitarbeitenden anbieten. Auch bietet der BFD die Möglichkeit, praktische Erfahrungen im Berufsleben zu sammeln oder dem eigenen Leben noch einmal eine neue Richtung zu geben.

Weitere Infos zum BFD 27+ gibt es auf unserer Website


Aufbruch zum ersten Seminar!

Am 23. September fahren die ersten beiden unserer sieben Seminargruppen auf ihr Einstiegsseminar. Dort geht es ums Kennenlernen und Einfinden im Freiwilligendienst. In Kreativwerkstätten setzen sich die Teilnehmer*innen mit dem Thema "Selbstporträt" auseinander, stellen sich gegenseitig ihre Einrichtungen vor, spinnen Ideen zu ihren eigenen Projekten und lernen natürlich auch ihre Ansprechpersonen bei der LKJ genauer kennen. Vor allem aber haben sie hoffentlich viel Spaß miteinander!


Das Team der Freiwilligendienste bei dem Teamtag am 12.09.2019

Team Freiwilligendienste

Juliane von Ilten

Gesamtkoordination - Begleitung und Koordination der Freiwilligen und Einrichtungen im BFD 27+

Die Entwicklung der Freiwilligendienste ist mir seit 20 Jahren eine Herzensangelegenheit. Ich durfte das FSJ Kultur und FSJ Politik mit ins Leben rufen. Langweilig ist es seitdem nie geworden. Im Gegenteil: Jeder Tag ist spannend und neu in diesem tollen Team! Mich begeistern immer wieder die Freiwilligen, die Einsatzstellen und die Zusammenarbeit mit unseren Förderpartner*innen.


Sabine Dröse

Verwaltung

Seit nunmehr fast 3 Jahren begleite ich die Einsatzstellen und die Freiwilligen in vertraglichen und administrativen Angelegenheiten das FSJ oder BFD27+ betreffend. Bei Fragen oder Problemen versuche ich eine Antwort oder Lösung zu finden. Die Zusammenarbeit mit dem jungen Team der LKJ, den Jugendlichen in der Berufsfindungsphase, sowie den unterschiedlichen Ansprechpartnern in den Einsatzstellen ist abwechslungsreich und inspirierend für mich.


Judith Gerstenkorn

Öffentlichkeitsarbeit Freiwilligendienste

Ich habe in Tanzania, England und Ecuador gelebt und denke oft mehrsprachig. Trotzdem zieht es mich, seitdem ich vor einigen Jahren selbst ein FSJ Kultur in Niedersachsen gemacht habe, immer wieder hierhin zurück. Ich freue mich, das FSJ Kultur und Politik so weit in die Welt hinauszutragen wie es nur geht!

 


Sebastian Ahlrichs

Begleitung und Koordination der Freiwilligen und Einrichtungen, Gruppe Hunte

14 Generationen und rund 400 Freiwillige in Niedersachen und Bremen habe ich inzwischen durch ihr FSJ Kultur begleitet. Mir macht es immer wieder aufs Neue große Freude, mit diesen kreativen und engagierten jungen Menschen zu arbeiten, sie in der Berufs- und Persönlichkeitsorientierung zu unterstützen und ihnen Räume zur freien Entfaltung zu ermöglichen.


Nicolas Fennen

Begleitung und Koordination der Freiwilligen und Einrichtungen, Gruppe Elbe

Vor mittlerweile 10 Jahren habe ich selbst ein FSJ Kultur in Niedersachsen gemacht. Die Erlebnisse und Erfahrungen dieser Zeit sind für mich noch heute ein großer Antrieb in meiner Arbeit. Es macht mir jedes Jahr aufs Neue viel Spaß die Freiwilligen durch ihr eigenes Freiwilligenjahr zu begleiten und einen kleinen Teil dazu beizutragen, dass auch Sie ihren Freiwilligendienst in einigen Jahren noch in guter Erinnerung haben.


Tobias Kick

Begleitung und Koordination der Freiwilligen und Einrichtungen, Gruppe Ihme

Ich bin in meinem 10 Jahr bei der LKJ Niedersachsen und habe in den vergangenen Jahren schon die ein oder andere Region begleiten dürfen, von Hamburg über Ostfriesland nach Hannover. Nun bin ich viel mit dem Fahrrad in Hannover unterwegs. Zusätzlich zu der Koordination im FSJ Kultur, freue ich mich sehr, dass ich noch „meiner eigenen Kunstform“ frönen darf und Theaterwerkstätten in Seminaren anbieten kann, sowie mich um die künstlerischen Beiträge beim Auftakt und weiteren Veranstaltungen der LKJ kümmern kann.


Laura-Marie Reeke

Begleitung und Koordination der Freiwilligen und Einrichtungen, Gruppe Oker

Für mich ist es eine riesen Bereicherung jedes Jahr so viele kreative, begeisterungsfähige, junge Menschen kennenzulernen und sie ein Jahr lang zu begleiten und unterstützen zu können. Zu sehen wie die Freiwilligen während des Jahres aufblühen ist so eine große Freude!


Nilam Kumar

Begleitung und Koordination der Freiwilligen und Einrichtungen, Gruppe Weser

Bevor ich Kunsttherapie und Kunst- und Kulturvermittlung studiert habe, habe ich ein klassisches FSJ im sozialen Bereich gemacht. Hätte es zu der Zeit schon das FSJ Kultur gegeben, hätte ich mich dafür sicher noch mehr interessiert. Deshalb freue ich mich, nun als Koordinatorin das FSJ Kultur zu begleiten und mit vielen kulturinteressierten Menschen zu tun zu haben.

 


Julia Wurzel

Begleitung und Koordination der Freiwilligen und Einrichtungen, Gruppe Oker

Dieses Jahr  begleite ich meine zehnte Gruppe in den Freiwilligendiensten Kultur und Bildung. Und doch bin ich jedes Mal wieder überrascht darüber, welche geballte Kreativität freigesetzt werden kann, wenn Freiwillige (nicht nur) in den Seminaren zusammenkommen. In meinen eigenen Freiwilligendiensten im Osnabrücker Land und in Polen konnte ich erfahren, wie weiterbringend es ist, über den eigenen Tellerrand zu blicken und sein Umfeld mitzugestalten. Dies ist bis heute Antrieb für meine Arbeit bei der LKJ.

 


Jasmin Schmitt

Begleitung und Koordination der Freiwilligen und Einrichtungen, Gruppe Ems

Moin! Seit zwei Jahren begleite ich mit viel Freude die Freiwilligen und die Einsatzstellen im Westen Niedersachsens durch das bunte, abwechslungsreiche, aufregende und teils auch mal wolkige Jahr. Immer wieder bin ich aufs Neue erstaunt und begeistert wie viele tolle Ideen in diesem Jahr entstehen und wie stolz am Ende des Jahres viele auf ihr FSJ Kultur zurückblicken - das finde ich persönlich bereichernd und richtig schön zu begleiten!  

 


Lukas Rappe

Begleitung und Koordination der Freiwilligen und Einrichtungen, Gruppe Leine

Seit drei Jahren bin ich jetzt bei den Freiwilligendiensten tätig. Mit der Begleitung des FSJ Politik habe ich das große Vergnügen, junge Menschen zu erleben, die sich am Streiten und an der Kompromissfindung üben. Die sich in ihren politischen Positionen genauso finden, wie sie das auch auf ihre Zukunft bezogen tun. Ich bin jedes Jahr aufs Neue gespannt, welche Freiwilligen die Seminare und die Arbeit in den Einsatzstellen mit ihrem Engagement bereichern.


Wiebke Nordenberg

Begleitung und Koordination der Freiwilligen und Einrichtungen, Gruppe Leine

Ich bin seit einigen Wochen dorthin zurück gekehrt, „wo alles begann“. Vor neun Jahren habe ich selbst ein FSJ Politik gemacht, das mich rückblickend sehr geprägt hat. Es hat mich darin bestärkt, mich mit bequemen und unbequemen Themen auseinanderzusetzen, die unser gesellschaftliches Miteinander prägen und mir mein eigenes Handeln bewusst zu machen. Ich freue mich sehr darauf, mich mit den Freiwilligen auszutauschen, gemeinsamen neue zu Wege gehen, uns gegenseitig zu inspirieren, unsere Ansichten zu hinterfragen und auch ein bisschen utopisch zu denken.


Robin Grau

Co-Leitung in den Seminaren des FSJ Kultur, Gruppe Weser

Seit 6 Jahren begleite ich Freiwillige auf den Seminaren im FSJ Kultur und bin seit August dieses Jahres fest im Team der Freiwilligendienste in der LKJ. Nach meinem eigenen FSJ Kultur in Oldenburg bin ich wohl nie von der LKJ losgekommen…  Ich freue mich jedes Jahr auf einen neuen Jahrgang Freiwilliger*, bin gespannt auf ihre Geschichten und Erfahrungen und jedes Mal positiv davon überrascht wie viel Energie und Kreativität auf den Seminaren entsteht.


Marie Sommer

Seminarassistenz in den Freiwilligendiensten. Co-Leitung in den Seminaren, Gruppe Oker

Ich habe vor einigen Jahren selbst ein FSJ Kultur gemacht und das war ein ganz buntes, leuchtendes, wildes und auch achtsames Jahr, das eine Menge in mir bewegt hat. Und jetzt bin ich unheimlich glücklich Teil davon zu sein, dass andere junge Menschen auch so eine Zeit erleben können und ihnen die Seminare zu verschönern - mit schicken Flipcharts, Dobble und ganz viel Konfetti!


Miriam Fennen

Koordination Berufsorientierung

Bei der LKJ kann ich mich mit Themen auseinandersetzen, die mir am Herzen liegen und werde dafür sogar bezahlt: der Sinn und Unsinn des Lebens, gesellschaftlicher Wandel, das Spannungsfeld Beruf und Leben, Kreativität, Politik und so vieles mehr. Ich selbst habe vor 10 Jahren bei meinem FSJ Kultur einen Kontext gefunden, in dem ich mich ganzheitlich verstanden und inspiriert gefühlt habe und so ist es bis heute geblieben.


Die Freiwilligendienste in neuem Gewand

 

Nach 12 Jahren hat das Logo der Freiwilligendienste Kultur und Bildung, und somit auch die Logos des FSJ Kultur und Politik, einen Relaunch erfahren. Hier sind sie: moderner, farbiger, besser lesbar und überall dort zu finden, wo man einen Freiwilligendienst machen kann.


Handbuch für Spurensucher*innen: Fortbildung zur Begleitung von beruflichen Lebenswegen

Die LKJ Niedersachsen konnte in den letzten Jahren, gefördert aus Mitteln der Niedersächsischen Sparkassen ein inzwischen bundesweit geschultes Berufsorientierungsangebot entwickeln. Was sich zunächst vor allem auf die Begleitung der Jugendlichen im FSJ Kultur bezog, richtet sich inzwischen auch an Multiplikator*innen, welche die Methoden in ihrer praktischen Arbeit anwenden.  Kern der Berufsorientierung ist die sogenannte „Spurensuche“, welche die LKJ in einem Handbuch zusammenfasst. Die Teilnehmer*innen begeben sich im wahrsten Sinne des Wortes auf eine Spurensuche, um die eigenen Stärken, Interessen und Fähigkeiten zu erkunden, aber auch die persönlichen Wertvorstellungen heraus zu finden.

Diese Fortbildung findet nun zum letzten Mal bei uns statt. Ab Herbst 2020 wird es eine Aufbauschulung für Fortgeschrittene geben, die wir derzeit konzipieren. Die Schulung für Einsteiger*innen wird dann noch auf Anfrage vor Ort geschult.

28. – 29.11.2019 im Stephansstift Hannover

Im Rahmen der Fortbildung werden Methoden, Ideen und Anregungen zur Berufsorientierung ausprobiert und diskutiert. Das Konzept der LKJ Niedersachsen wird vorgestellt und durch weitere praktische Beispiele ergänzt. Methoden der künstlerischen und spielerischen Herangehensweise werden kombiniert mit Selbstreflexions-und Coachingmethoden. Innerhalb der Fortbildung wird in einem Kurzworkshop angeleitet und ausprobiert, wie digitale Medien zur künstlerischen Auseinandersetzung genutzt werden können.

 

Informationen zu Seminarzeiten und Kosten finden sie auf unserer Website


Zielgruppe Generation Z: Erfolgreich mit Jugendlichen kommunizieren.

Das Bild zeigt ein großes Blatt Papier mit verschiedenfarbigen Post-its und unlesbaren Notitzen.

14.11.2019 in Hannover

LKJ-Schulung für Einsatzstellen

Wie kann ich über die Arbeit meiner Einrichtung schreiben, sodass ein Freiwilligendienst für Jugendliche attraktiv ist? Wir vermitteln einen Einstieg in das Schreiben einfacher Texte, einen Einblick in die Kommunikationsformen Jugendlicher und Tipps, auf welchen Plattformen Zielgruppen am besten erreicht werden.

Leisewitzstraße 37b in Hannover. 11-15 Uhr.

Anmeldung bitte an: v.ilten@lkjnds.de


Hier informieren wir live

Zusammen mit ehemaligen Freiwilligen, unseren Botschafter*innen, sind wir in Niedersachsen unterwegs, um über das FSJ Kultur und Politik zu informieren.

Gerne kommen wir auch an Ihre Schule oder zu Ihrer Veranstaltung! Kontakt: j.gerstenkorn(a)lkjnds.de

 

26.09.2019 - Parentum Lüneburger Heide

22.10.2019 - Tellkampfschule, Hannover

02.11.2019 - Freie Waldorfschule Sorsum

05.12.2019 - IGS Bothfeld

17.03.2020 - International School Hannover Region

21.03.2020 - Parentum Hannover 2020


Mehr infos zum FSJ Kultur und Politik finden Sie auf unserer Website

> Zur Website


Hier finden Sie uns auf Social Media

        


Fotos: Anna Schäflein, Konstantin Tönnies, Mark Mühlhaus, Olivia Kusch


 


Weitere Informationen unter lkjnds.de
Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e. V. (LKJ)
Leisewitzstraße 37b
30175 Hannover
Tel.: 0511 600 605 750
Fax: 0511 600 605 60
E-Mail: newsletter@lkjnds.de


Um diesen Newletter abzubestellen folgen Sie bitte diesem Link.